Rolf-Benz-Schule Nagold - Gewerbliche Schule

Foto der Dampfmaschine von Origami-Kranich (CC BY-SA)

Einjähriges Berufskolleg

Zur Fachhochschulreife führend Gewerbliche Richtung

Ziel

Die Ausbildung am Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife soll durch vertiefenden allgemeinbildenden und fachtheoretischen Unterricht in einem Schuljahr zum Studium an Fachhochschulen aller Richtungen qualifizieren. Dabei baut sie auf einem mittleren Bildungsabschluss und einer abgeschlossenen Berufsausbildung im gewerblich-technischen Bereich auf.

Voraussetzungen

Realschulabschluss oder Fachschulreife oder Werkrealschulabschluss oder Versetzung in Klasse 11 eines Gymnasiums (G9) bzw. in die Kursstufe eines Gymnasiums (G8) oder ein dem Realschulabschluss gleichwertiger Bildungsstand aus Hauptschulabschluss und Berufsausbildung und abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem Ausbildungsberuf des gewerblichen Bereichs. Der Berufsausbildung gleichgestellt ist eine einschlägige Berufserfahrung von mindestens fünf Jahren. Der Besuch einer beruflichen Vollzeitschule kann mit bis zu einem Jahr angerechnet werden.

Probezeit

Die Aufnahme erfolgt zunächst auf Probe. Die Klassenkonferenz entscheidet am Ende des ersten Schulhalbjahres auf der Grundlage des Halbjahreszeugnisses über das Bestehen der Probezeit.

Abschluss

Die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik und Technische Physik werden schriftlich geprüft. Zusätzlich legt jeder Schüler in mindestens einem Pflichtfach eine mündliche Prüfung ab.

Unterrichtsinhalte

Pflichtbereich

Deutsch 4 Wochenstunden
Englisch 6 Wochenstunden
Geschichte mit Gemeinschaftskunde 2 Wochenstunden
Religionslehre 1 Wochenstunden
Mathematik 6 Wochenstunden
Technische Physik 7 Wochenstunden
Chemie 2 Wochenstunden
Volks- und Betriebswirtschaftslehre 2 Wochenstunden
Projektarbeit 2 Wochenstunden

Wahlbereich

Je nach Interesse der Schüler und den personellen und räumlichen Möglichkeiten der Schule können weitere Fächer angeboten werden: Französisch, Informatik / Datenverarbeitung, Wirtschaftsgeographie, Psychologie

Vollzeitunterricht

32 Wochenstunden, 5 Vormittage und 1 Nachmittag 07.30 – 12.30 Uhr und 13.15 – 14.45 Uhr

Perspektiven

Nach bestandener Prüfung hat der Absolvent die Berechtigung zum Studium aller Fächer an Fachhochschulen erworben. Die Studienberechtigung gilt bundesweit. Ebenso kann ein Studium an einer Dualen Hochschule aufgenommen werden.

Auch der Wechsel in die zweite Klasse einer Technischen Oberschule mit dem Ziel der fachgebundenen Hochschulreife ist möglich.

Nach der europaweiten Vereinheitlichung der Studiengänge sind auch Aufbaustudiengänge an Universitäten möglich. Auskünfte hierzu erteilen die Hochschulen bzw. die Berufsberatung bei der Agentur für Arbeit. Auch ohne Studium honorieren die Betriebe die zusätzliche Qualifikation häufig mit verantwortungsvolleren Arbeitsaufträgen.

Anmeldung

Bewerbungen können bis zum 8. März (Eingang) abgegeben werden.

Die Bewerbung ist schriftlich an die Schule zu richten.

Das Anmeldeformular kann unter Organisation Anmeldeformulare heruntergeladen oder von der Schule angefordert werden.

Beratung

Zu Beginn des Anmeldezeitraumes im Februar findet eine Informationsveranstaltung statt.

Bei Bedarf können individuelle Beratungstermine mit der Schule vereinbart werden.

© 2021 Rolf-Benz-Schule
Gewerbliche Schule Nagold - Max-Eyth-Str. 23 - 72202 Nagold - Telefon: 07452 / 8378-310