Gwerbliche Schule Nagold

Foto der Dampfmaschine von Origami-Kranich (CC BY-SA)

Die Webseite be­fin­det sich bis auf Wei­teres im War­tungs­mo­dus.
Wir arbeiten daran, hier den­noch immer die wich­tigs­ten In­for­ma­tio­nen zum Schul­betrieb unter Pan­de­mie­maß­nah­men zu liefern.

Aktuelles

08.06.2021

Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts ab Mittwoch

im Landkreis Calw sind die Inzidenzzahlen seit einigen Tagen deutlich unter dem Wert von 50 bzw. sogar von 35. Deshalb geht die Schule ab Mittwoch den 09.06.2021 in den „Normalbetrieb” über. (Ausgenommen: Straßenwärter, AVDual, 1BK2T und 1BKFH.)

Schülerinnen und Schüler sollten weitere informationen von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern bzw. ihren Tutorinnen und Tutoren erhalten haben.

Bitte beachten Sie zusätzlich:
  • Schülerinnen und Schüler werden weiterhin zweimal wöchentlich getestet. (Wird die Testung bzw. die Einwilligung dazu verweigert, kann nicht am Präsenzunterricht teilgenommen werden.)
  • Die Schülerinnen und Schüler können eine Testbescheinigung erhalten, dies hat eine Gültigkeit von 60 Stunden.
  • Masken sind weiterhin zu tragen, sofern keine entsprechende ärztliche Bescheinigung vorliegt
  • Solange die Inzidenz unter 35 liegt, findet der Sportunterricht auch in der Halle statt.
  • Praktika zur beruflichen Orientierung können stattfinden.
  • Wir hoffen, dass Zeugnisübergabefeiern in einem begrenzten Rahmen stattfinden können.
21.05.2021

Informationen zum VGC Schülerabo

Die Verkehrsgesellschaft Bäderkreis Calw mbh informiert in einem Flyer über die „Schüler Flatrate”: Ab dem 01. September 2021 gilt für Schülerinnen und Schüler, die im Landkreis wohnen und eine Schule im Landkreis besuchen:

  • Unabhängig von der Entfernung zur Schule gilt der gesamte Landkreis als ein Zone bzw. die Schülermonatskarte rund um die Uhr als Netzticket
  • An Samstagen, Sonn- und Feiertagen ist die Mitnahme von bis zu zwei Personen möglich.

Für Schülerinnen und Schüler, die außerhalb des Landkreises wohnen, gelten gesonderte Bedingungen.

Weitere Informationen erhalten Sie im Fyler und auf der Webseite der Verkehrsgesellschaft Bäderkreis Calw:

18.03.2021

Blick durch das Schlüsselloch…

Kreativer Umgang mit dem Lockdown
Bild A der Jahrgangsstufe 1 vom Projekt Schlüsselloch

Der persönliche Kontakt zwischen allen am Schulleben Beteiligten ist seit dem Lockdown stark eingeschränkt. Damit der persönliche Kontakt über den digitalen Unterricht hinaus dennoch etwas aufrechterhalten werden kann, hat sich das Kollegium für einen kreativen Umgang mit dem Lockdown in Form eines freiwilligen Kunstprojekts entschieden.

Die SchülerInnen gestalten in Form eines Schlüssellochs ihren individuellen Blick auf die Zeit „nach Corona“ und teilen somit ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse.

Fazit: Wir haben alle Sehnsüchte - und gemeinsam werden wir durchhalten!

Zu den Einreichungen der Jahrgangsstufe 2

Bild B der Jahrgangsstufe 1 vom Projekt Schlüsselloch Bild B der Jahrgangsstufe 1 vom Projekt Schlüsselloch Bild D der Jahrgangsstufe 1 vom Projekt Schlüsselloch
18.03.2021

Offene Stellen

Die Rolf-Benz-Schule, Gewerbliche Schule Nagold sucht Lehrkräfte mit folgenden Lehrbefähigungen:

Chemie

Zielgruppe: Lehrkräfte mit der Lehrbefähigung an beruflichen Schulen oder Gymnasien oder ggf. Direkteinsteiger

Sanitär-Heizungs-Klimatechnik

Zielgruppe: Lehrkräfte mit der Lehrbefähigung an beruflichen Schulen oder Direkteinsteiger

Medientechnik

Zielgruppe: Lehrkräfte mit der Lehrbefähigung an beruflichen Schulen oder Direkteinsteiger

Referendar*innen, die zum Juli 2021 ihren Vorbereitungsdienst beendet haben werden, können sich ebenfalls bewerben.

Voraussetzungen für einen Direkteinstieg sind der Abschluss eines für die vorgesehenen Lehrbefähigungen geeigneten Studiums an einer Universität, gegebenenfalls auch Fachhochschule oder Berufsakademie und eine mehrjährige, einschlägige und auf aktuellem Stand befindliche Berufserfahrung, die im Anschluss an das Studium erworben wurde.

Bei Interesse können Sie die Schule unter 07452-8378-666 kontaktieren.

Ältere Einträge

18.03.2021

Blick durch das Schlüsselloch…

Kreativer Umgang mit dem Lockdown
Bild A der Jahrgangsstufe 2 vom Projekt Schlüsselloch

Der persönliche Kontakt zwischen allen am Schulleben Beteiligten ist seit dem Lockdown stark eingeschränkt. Damit der persönliche Kontakt über den digitalen Unterricht hinaus dennoch etwas aufrechterhalten werden kann, hat sich das Kollegium für einen kreativen Umgang mit dem Lockdown in Form eines freiwilligen Kunstprojekts entschieden.

Die SchülerInnen gestalten in Form eines Schlüssellochs ihren individuellen Blick auf die Zeit „nach Corona“ und teilen somit ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse.

Fazit: Wir haben alle Sehnsüchte - und gemeinsam werden wir durchhalten!

Bild B der Jahrgangsstufe 2 vom Projekt Schlüsselloch Bild B der Jahrgangsstufe 2 vom Projekt Schlüsselloch Bild D der Jahrgangsstufe 2 vom Projekt Schlüsselloch
15.01.2021

Schulbetrieb ab dem 18.01.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,
liebe für die Ausbildung Mitverantwortliche in den Betrieben,

gestern hat die Landesregierung entschieden,die bisherigen Regelungen für den Schulbetrieb zunächst bis Ende Januar beizubehalten. Das bedeutet konkret, dass alle Schüler*innen weiterhin Fernunterricht erhalten werden. Nach unserem Eindruck klappt dieser technisch und didaktisch immer besser und es nehmen die allermeisten Schüler*innen teil.

Ab nächster Woche werden wir zwingend notwendige schriftliche Leistungsfeststellungen in Präsenz durchführen. Als Kriterium haben wir genommen, dass in Abschlussklassen (Technisches Gymnasium Jahrgangsstufe 1 und 2, Berufskolleg Fachhochschulreife, Zweijährige Berufsfachschule 2 (nur Prüfungsfächer) und Einjähriges Berufskolleg 2, Berufsschule Abschlussjahr (nur Prüfungsfächer) und/oder Klassen mit Probezeitregelungen (Einjähriges Berufskolleg 1 und 2, Berufskolleg Fachhochschulreife) zum Halbjahr mind. eine schriftliche Leistungsfeststellungzur Notenbildungvorliegen muss. Die Fachlehrer*innen koordinieren das mit den betroffenen Schüler*innen bzw. Klassen / Kursen.

Der ÖPNV wird im Landkries Calw ab nächster Woche wieder nachdem normalen Plan fahren.

Wir haben uns an der Rolf-Benz-Schule entschieden,keinen Gebrauch von der möglichenAusnahmeregelung für Abschlussklassen in Prüfungsfächern Gebrauch zu machen. Wir wollen den begonnenen Weg des Fernunterrichts kontinuierlich weitergehen. Durch die ab nächster Woche notwendigen schriftlichen Leistungsfeststellungen in Präsenz kommt schongenügend „Unruhe“ in den organisatorischen Ablauf. Wenn wir einzelneKlassen in einzelnen Fächern in Wechselunterricht in Präsenz holen würden, würdenfür andere wieder eine Fülle von Nachteilen im Fernunterricht entstehen.

Und nach wie vor gilt es mit Blick auf die aktuellen Fallzahlen in Verbindung mit der Zahl der Todesfälle auch weiterhin die Zahl der Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren.

Wir alle hoffen, dass die Auswirkungen der Pandemie auf unser Leben Schritt in nächster Zeit wieder kleiner werden. Bis dahin bleibt nur gegenseitige Rücksichtnahme durch umsichtiges Verhalten und ein großes Engagement um in unserem Falle die Lernprozesse der Schüler*inne bestmöglich zu unterstützen.

Mit herzlichem Gruß

Dr. Reinhard Maier

08.01.2021

Nachricht der Schulleitung

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,
liebe für die Ausbildung Mitverantwortliche in den Betrieben,

es war im Dezember, insbesondere bei unseren hohen Inzidenzwerten im Landkreis Calw fast abzusehen, dass wir uns im neuen Jahr zunächst nicht persönlich begrüßen dürfen. So wünschen wir Ihnen auf diesem Wege alles Gute für das Neue Jahr 2021, in welchem hoffentlich nach und nach das Virus eine kleinere Rolle in unserem Alltag einnehmen wird.

Wir hoffen, Sie sind mit Zuversicht ins neue Jahr gestartet und haben einige erholsame, vielleicht auch besondere Wintertage im Kreis der Familie erlebt. Leider steht auch fest, dass die derzeitige Situation in der Pandemie uns noch für eine längere Zeit sehr beschäftigen und von uns weiterhin größtmögliche Rücksichtnahme und Flexibilität verlangen wird.

Vom Kultusministerium erhielten wir am Mittwoch, 06.01.2021 nähere Informationen. Einige offene Fragen, insbesondere die Art und Weise der Beschulung der Prüfungsklassen der Vollzeitschularten ab dem Montag, 18.01.2021, stehen in Abhängigkeit von der Fallzahlentwicklung in der kommenden Woche nach wie vor noch im Raum.

Die bisher klaren Eckpunkte möchten wir Ihnen mitteilen, damit Sie am Montag so gut wie möglich in den verbindlichen Fernunterricht starten können:

  • In der kommenden Woche (11. – 15.01.2021) erhalten alle Klassen der Rolf‑Benz‑Schule Nagold verbindlichen Fernunterricht.
  • Grundlage ist der Stundenplan der Klasse. Über Anpassungen beim fachpraktischen Unterricht werden die Klassen bzw. Gruppen von den Fachlehrer*innen informiert.
  • In jeder Unterrichtsstunde wird die Anwesenheit kontrolliert und dokumentiert, so dass wir Sie bitten, bei Nicht-Teilnahme die eingeführten Entschuldigungsregeln einzuhalten.
  • Es gilt weiterhin, dass auch die Inhalte des Fernunterrichts Gegenstand von mündlichen und schriftlichen Arbeiten sein können.
  • Zwingend notwendige schriftliche Leistungsfeststellungen für die Erstellung der Halbjahreszeugnisse dürfen in Präsenz ab Montag, 18.01.2021 stattfinden. Über die genauen Termine werden Sie von Ihren Fachlehrer*innen informiert.
  • Sollten technische Schwierigkeiten die Teilnahme am Fernunterricht nicht möglich machen, so nehmen Sie bitte zeitnah Kontakt mit Ihrer Klassenlehrer*in auf.
  • Sollten Sie über kein entsprechendes digitales Endgerät verfügen, so melden Sie sich bitte bei Adresse wird zum Schutz vor Spam versteckt. Aktivieren Sie JavaScript, um sie zu sehen. . Wir haben bereits einen Großteil unserer Geräte im Verleih – prüfen jedoch gerne unsere Möglichkeiten.
  • Die Prüfungsklassen (2BFM2, TG J1 und J2, 2BK2T, BKFH) erhalten evtl. ab Montag, 18.01.2021 Präsenzunterricht. Diese Klassen erhalten in der kommenden Woche nähere Informationen.
  • Alle anderen Klassen erhalten bis Ende Januar Fernunterricht.

Uns ist bewusst, dass der Fernunterricht andere Gesetzmäßigkeiten mit sich bringt und hoffen, mit unseren Abstimmungen in den letzten Monaten gute gemeinsame Möglichkeiten gefunden zu haben. Viel hängt auch von der Motivation der Schüler*innen selbst ab.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir wissen auch, dass insbesondere der jüngeren Generation derzeit viel abverlangt wird, wir danken für die gegenseitige Rücksichtnahme und hoffen, dass wir auch dank den Impfungen bald stabilere Zeiten entgegensehen können. Bleiben Sie bitte gesund!

Dr. Reinhard Maier

Dr. Reinhard Maier

Informationen zur schulischen Umsetzung des Lockdowns

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Auszubildende,

liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

liebe Verantwortliche für die Ausbildung,

wir erfahren derzeit, dass wir in dieser herausfordernden Zeit nicht alles beeinflussen können und so versuchen wir, uns auf unsere Gestaltungsmöglichkeiten zu konzentrieren.

Haben wir erst in der letzten Woche auf Wechselunterricht in vielen Klassen umgestellt, so gelten ab kommenden Mittwoch, 16.12.2020 im Rahmen des bundesweiten Lockdowns erneut neue Regeln:

Ab Mittwoch, 16.12.2020 findet in der Rolf-Benz-Schule kein Präsenzunterricht mehr statt,
um Kontakte zu vermeiden und das dynamische Infektionsgeschehen effizient einzudämmen.

Bis auf die Prüfungsklassen erhalten alle Schülerinnen und Schüler und Auszubildenden vorgezogene Weihnachtsferien.

Die Prüfungsklassen werden entsprechend des Stundenplans verbindlich im digital unterstützen Fernunterricht unterrichtet. Hier besteht für alle Schülerinnen und Schüler Anwesenheitspflicht. Die vermittelten Inhalte können auch in Klassenarbeiten abgefragt werden. Daher ist es wichtig, dass jeder den Zugang zu Nextcloud getestet hat und über ein digitales Endgerät (PC, Tablet) verfügt.

Bei technischen Schwierigkeiten wenden Sie sich bitte an Adresse wird zum Schutz vor Spam versteckt. Aktivieren Sie JavaScript, um sie zu sehen. .

Die Ausgabe der Leih-Tablets organisieren wir auf der Grundlage der Rückmeldungen aus der Befragung vom September 2020. Schüler*innen, die nur ein Smartphone als Endgerät haben, haben Priorität 1.

Die Geräte werden am Dienstag, 15.12.2020 vom I-Pad-Team im Raum 265 in Verbindung mit einer Kurzeinführung ausgegeben. Details werden wir Ihnen noch bekannt geben.

Sollten Sie unter 18 Jahre alt sein, muss der Leihvertrag ggf. im Nachhinein von Ihren Eltern unterschrieben werden.

Hier sehen Sie zusammengefasst das weitere Vorgehen ab Mittwoch, 16.12.2020:

Für jeden bedeutet dieser Lockdown erneute Entbehrungen und Härten. Hoffen wir, dass die Maßnahmen wirken und ein jeder einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der Neuinfektionen leisten kann.

Anfang Januar 2021 werden die Corona-Regeln erneut überprüft. Wir bitten Sie, ab 08. Januar 2021 auf Nachrichten aus der Schule (Homepage, Email-Postfach) zu achten.

 

Bleiben Sie gesund!

Dr. Reinhard Maier

Schulleiter

Neue Hygiene-Regeln ab Mittwoch, 21.10.2020

Auf Grund der zunehmenden Dynamik in den Neuinfektionszahlen hat das Kultusministerium die Corona Verordnung Schule angepasst. Die wesentliche Änderung ist die Pflicht zu Tragen einer nicht medizinischen Alltagsmaske oder einer vergleichbaren Mund-Nasen-Bedeckung im Schulgebaäude und auch im Unterricht. Außerhalb des Gebäudes darf die Maske abgenommen werden, wenn ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird.

Ergänzend werden wir ab sofort jetzt alle 20 min für 3 bis 5 min quer- oder stoßlüften.

Unsere Corona-Hausordnung im Berufsschulzentrum haben wir entsprechend angepasst.

Ich bitte Sie sich durch das Mitführen von mehr als einer Maske und durch warme Kleidung darauf einzustellen.

Wir alle hoffen sehr, dass wir durch diese und die anderen bereits eingeführten Hygiene-Maßnahmen solange wie möglich Präsenzunterricht anbieten können.

Es geht nur gemäß dem Motto "Gemeinsam für Präsenzunterricht" unter dem Schüler*innen ab Montag mehrmals täglich Hygiene-Durchsagen jeweils kurz vor den Pausen sprechen werden.

Ich wünsche uns allen, dass wir gesund durch diese Phase kommen.

Reinhard Maier

Leitlinien zur Digitalisierung

Bei ihrer pädagogischen Gesprächsrunde vom 22.06.2018 hat das Kollegium der Rolf-Benz-Schule Leitlinien für ihre Digitalisierung herausgearbeitet, welche dem schulinternen  Umgang mit diesem Thema zu Grunde liegen sollen. Diese Leitlinien finden sie hier zum Nachlesen.

Zum dritten Mal als MINT-Schule ausgezeichnet

>Die Rolf-Benz-Schule wurde am 12. Oktober 2018 zum dritten Mal in Folge für ihre MINT-Schwerpunktsetzung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) im Rahmen des 4. Kongresses MINT ZUKUNFT SCHAFFEN in der Stadthalle Reutlingen ausgezeichnet. Diese Ehrung steht unter der Schirmherrschaft der Ministerin für Kultus, Jugend und Sport, Frau Dr. Susanne Eisenmann sowie der Kultusministerkonferenz (KMK). Die Schule fördert demnach in besonderem Maße mathematisch-naturwissenschaftliche sowie technische Fähigkeiten , die Erfolgsgaranten für die Zukunft der Schüler und unserer Gesellschaft sind.

Die Rolf-Benz-Schule engagiert sich gegen Blutkrebs!

© 2021 Rolf-Benz-Schule
Gewerbliche Schule Nagold - Max-Eyth-Str. 23 - 72202 Nagold - Telefon: 07452 / 8378-310