Gwerbliche Schule Nagold

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker / in

Berufsschule / BS / Berufsfeld Metall

Aufgaben und Tätigkeiten im Überblick

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre und findet in Handwerks- oder Industriebetrieben sowie in der Berufsschule statt. Im ersten Jahr steht eine solide Grundbildung auf dem Programm. Im zweiten Jahr die Fachbildung und ab dem dritten Jahr steigt man in sein gewünschtes Spezialgebiet ein. Dabei hat man die Wahl zwischen drei Fachrichtungen:


Karosserieinstandhaltungstechnik

  • setzen Pkw- und Lkw-Karosserien instand,
  • reparieren unfallbeschädigte Fahrzeuge,
  • rüsten Fahrzeuge mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen aus oder um,
  • beurteilen Schäden am Fahrzeug,
  • stellen Fehler, Störungen und Mängel fest und dokumentieren deren Ursache,
  • kontrollieren und dokumentieren Instandhaltungs- und Montagearbeiten.


Karosseriebautechnik

  • konstruieren und stellen Karosserien, Karosserieteile und Fahrzeugaufbauten her und halten diese instand,
  • bauen Fahrzeuge und Karosserien um,
  • rüsten Fahrzeuge, Karosserien und Aufbauten aus, z.B. mit Hebe- und Ladehilfseinrichtungen oder klimatischen Systemen,
  • bauen Prototypen und „Null“-Serien.


Fahrzeugbautechnik

  • stellen Sonderfahrzeuge für unterschiedlichste Einsatzzwecke her,
  • bauen Anhänger und Sattelanhänger,
  • montieren Ladeeinrichtungen, Seilwinden, Aufbauwechselsysteme und Ladekräne,
  • verändern Fahrgestelle und Aufbauten in Länge, Breite und Höhe,
  • montieren und prüfen Lenk- und Bremssysteme.