Gwerbliche Schule Nagold

1-jähr. Berufskolleg / 1BKFH / gewerbliche Richtung

Ziel

Die Ausbildung am Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife soll durch vertiefende allgemeinbildenden und fachtheoretischen Unterricht in einem Schuljahr zum Studium an Fachhochschulen aller Richtungen qualifizieren. Dabei baut sie auf einem mittleren Bildungsabschluss und einer abgeschlossenen Berufsausbildung auf.


Aufnahmevoraussetzungen

Realschulabschluss oder Fachschulreife oder Werkrealschulabschluss oder Versetzung in Klasse 11 eines Gymnasiums (G9) bzw. in die Kursstufe eines Gymnasiums (G8) oder ein dem Realschulabschluss gleichwertiger Bildungsstand aus Hauptschulabschluss und Berufsausbildung und abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem Ausbildungsberuf des gewerblichen Bereichs.

Der Berufsausbildung gleichgestellt ist eine einschlägige Berufserfahrung von mindestens fünf Jahren. Der Besuch einer beruflichen Vollzeitschule kann mit bis zu einem Jahr angerechnet werden.


Probezeit

Alle Schüler werden zunächst auf Probe aufgenommen. Nach dem ersten Schulhalbjahr entscheidet die Klassenkonferenz über das Bestehen der Probezeit.


Unterrichtsfächer

Pflichtbereich

  • Deutsch / 4 Stunden
  • Englisch / 6 Stunden
  • Geschichte mit Gem.kd. / 2 Stunden
  • Religionslehre / 1 Stunde
  • Mathematik / 6 Stunden
  • Technische Physik / 7 Stunden
  • Chemie / 2 Stunden
  • Volks- und Betriebswirtschaftslehre / 2 Stunden
  • Projektarbeit / 2 Stunden

Wahlbereich

Je nach Interesse der Schüler und den personellen und räumlichen Möglichkeiten der Schule können weitere Fächer angeboten werden: Französisch, Informatik / Datenverarbeitung, Wirtschaftsgeographie, Psychologie.


Prüfung

Die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik und Technische Physik werden schriftlich geprüft. Zusätzlich legt jeder Schüler in mindestens einem Pflichtfach eine mündliche Prüfung ab


Perspektiven nach dem Schulabschluss

Nach bestandener Prüfung hat der Absolvent die Berechtigung zum Studium aller Fächer an Fachhochschulen erworben. Die Studienberechtigung gilt bundesweit.

Teilweise sind auch Aufbaustudiengänge an Universitäten möglich. Auskünfte hierzu erteilen die Hochschulen bzw. die Berufsberatung beim Arbeitsamt.

Auch ohne Studium honorieren die Betriebe die zusätzliche Qualifikation häufig mit verantwortungsvolleren Arbeitsaufträgen.


Ausbildungskosten

Es besteht Schulgeld- und Lernmittelfreiheit. Auf Wunsch können Lernmittel im Bonussystem erworben werden.


Fahrtkosten

Gemäß der Satzung des Landkreises Calw ist für die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel ein Eigenanteil zu entrichten.


Unterrichtszeiten

Vollzeitunterricht von Montag bis Freitag, in der Regel vormittags.


Anmeldung

Bewerbungen sind bis 01.März schriftlich zu richten an:

Rolf-Benz-Schule
Gewerbliche Schule Nagold
Max-Eyth-Str. 23
72202 Nagold
Telefon: 07452 / 83 78 310
Fax:07452 / 83 78 360
E-mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


Außerdem besteht die Möglichkeit, individuelle Beratungstermine zu vereinbaren. Zu Beginn des Anmeldezeitraums findet jeweils im Januar oder Februar eine Informationsveranstaltung statt.


Anmeldeformular

1BKFH (PDF)